Der Entenmann

Der Entenmann_Kees Moeliker_Edel Books_3D Cover_eingerücktEr kommt! Am 7. September 2018.
Der Entenmann – Von Spatzenklöten, aussterbenden Filzläusen und nekrophilen Enten.

320 Seiten, übersetzt durch Gerrit ten Bloemendal. Hardcover mit 120 Abbildungen, Format 13,5 × 19 cm. Auch als E-Book erhältlich. ISBN 978-3-8419-0610-6 [€ 19,95 (D), € 20,60 (A)] Edel Books (Ein Verlag der Edel Germany GmbH) Neumühlen 17, 22763 Hamburg [Presse Info]

Klappentext

Als etwas gegen das Fenster des Naturhistorischen Museums in Rotterdam krachte, blickte Kees Moeliker aufgeschreckt hinaus – um festzustellen, dass sich ein männlicher Artgenosse an dem soeben an der Fensterscheibe zerschellten Erpel verging. Dass dieses Ereignis sein Leben verändern sollte, erwartete der Museumsdirektor nicht.

Zunächst wurde seine Publikation über homosexuelle Nekrophilie bei Stockenten mit dem „Ig Nobelpreis“ ausgezeichnet, einem Preis für Studien, die „erst zum Lachen, dann zum Nachdenken“ anregen. Später errang er mit dem Aufruf, seinem Museum vom Aussterben bedrohte Filzläuse zu schenken, weltweite mediale Aufmerksamkeit. Seinen TED-Talk „How a dead duck changed my life“ sahen im Internet fast 1,5 Millionen Menschen.

In seinem Buch „Der Entenmann“ berichtet Moeliker über seine ungewöhnlichen Erfahrungen mit der Tierwelt. Im Mittelpunkt: die bizarrsten und mysteriösesten Todesarten der Tiere, die er in seinem Museum sammelt. Mit Neugier, Scharfsinn und einer gehörigen Portion trockenem Humor frönt der Wissenschaftler seiner Faszination für Ungewöhnliches und Unwahrscheinliches. Seine Informationen bezieht er dabei aus naturhistorischen Sammlungen, abseitigen Veröffentlichungen und bemerkenswerten Beobachtungen, zu denen neben einem transsexuellen Fasan auch Krähen, die „Fensteropfer“ köpfen, fehlgeleitete Frösche und übergroße Spatzenklöten zählen – sowie eine Amsel, die fast sechs Jahre lang immer wieder gegen Glasscheiben flog. Gleichzeitig sensibilisiert Moeliker seine Leser für den ernsten Hintergrund seiner bizarren Geschichten, indem er auf die Gefahr durch Fensterscheibenkollisionen – die weltweit häufigste Todesursache von Vögeln – aufmerksam macht oder sich für den Erhalt von Lebensräumen und Biodiversität einsetzt.

Mit Entdeckergeist und Humor die Tierwelt verstehen: Die Geschichten hinter der schrägsten Tiersammlung der Welt. Ein faszinierendes Buch mit tragikomischen Vögeln in der Hauptrolle.

Inhalt
    Wie alles anfing
1  Nekrophilie im Tierreich
2  Sind Sie der Entenmann?
3  Der Erpel und sein Glied
4  Die Taube und die Krähe
5  Fleißige Nestbauer
6  Die Bussarde von Manhattan
7  Nachtreiher in der Stadt
8  Huschspinne im Weihnachtsbaum
9  Die Kirchenralle
10 Die krähende Henne
11 Die Klöten des Sperlings
12 Hilfe, die Filzlaus sterbt aus!
13 Berühmte Sperlinge
14 Die durchgeknallte Amsel
15 Sportopfer
     Danksagung
     Anmerkungen und Quellenangaben
3_03_Box_Ententestikel

Frisch entnommene Testikel einer am 25. März 2016 verstorbener Stockente. (KM)

Advertisements